Würzburger Stein

Spätburgunder

Diese Rebsorte zählt zu den ältesten Kulturrebsorten der Menschheit. Bis ins 4. Jahrhundert kann der Anbau dieser Sorte in Burgund nachgewiesen werden. „König der Rotweine“ wird er auch genannt und stellt somit das Pendant zur Weißweinsorte Riesling. Für die Herstellung von erstklassigen Spätburgunderweinen ist der richtige Standort von außerordentlicher Bedeutung. Die Reben stehen gerne auf Bundsandstein Böden oder aber auch auf Muschelkalk (wie in Burgund). Warme Standorte werden bevorzugt. Kleine Erträge und eine selektionierte Lese von reifen Trauben sind die Basis für erstklassige, filigrane feinfruchtige und elegante Spätburgunder-Weine.